Förderung, KfW

Es gibt verschiedene Fördermöglichkeiten durch Bund, Länder und Gemeinden.

 

Die Programme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sind für viele Wohnungskäufer ein wichtiger Faktor in der Finanzierung ihres Vorhabens. Die Vergabe der Zuschüsse und zinsgünstigen Kredite orientiert sich an den Energiestandards der sogenannten KfW-Energieeffizienzhausstandards.

 

100.000 Euro Kredit und Zuschüsse lassen sich für den Kauf einer Wohnung in Anspruch nehmen.

 

Es existieren derzeit drei Klassen nach EnEV 2014: Die Effizienzhäuser 40+, 40 und 55. Sie definieren sich an den in der EnEV festgeschriebenen Vorgaben. So hat ein KfW-Effizienzhaus 55 einen Jahresprimärenergiebedarf von nur 55 Prozent eines vergleichbaren Neubaus nach EnEV, ein KfW-Effizienzhaus 40 nur 40 Prozent.

 

Je geringer der Energiebedarf der Häuser, desto besser fällt die Förderung in Form eines Tilgungszuschusses, aber auch in Bezug auf die Zinshöhe aus.

Unser KfW-Effizienzhaus-Standard beträgt 40. Nach dem KfW-Förderprogramm Nr. 153 ergeben sich attraktive Zinssätze für eine Kreditsumme von maximal 100.000 Euro und ein Zuschuss von bis zu 10.000 Euro.

 

Die Abwicklung des KfW-Förderprogramms erfolgt nicht direkt mit der KfW sondern immer über eine finanzierende Bank.

 

Weitere Förderprogramme finden Sie beispielsweise im Internet auf den Seiten der L-Bank oder bei Förderratgebern.

 

Bei diesen Finanzierungen und Förderungen unterstützen wir Sie mit Rat, den notwendigen Zulassungen und allen notwendigen technischen Unterlagen.  

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BTM Wohnbau GmbH